Pause im Jugendtreff

Die Teilnehmerzahlen des Jugendtreffs haben sich in der letzten Zeit leider so nach unten entwickelt, dass es allen Beteiligten sinnvoll erschien, erst mal eine Pause einzulegen. Leider ist auch die Mitarbeitendensituation angespannt, so dass wir sowohl auf der Suche nach Leitungspersonen sind, als auch das Angebot noch mal konzeptionell überdenken wollen. Wenn jemand Ideen hat oder Bereitschaft zur Mitarbeit – oder beides! – gerne bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden. 

Jahreslosung 2018

Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.

Offenbarung 21,6

Krankenhausbesuchkreis

Christa Albrink, Tel. (05232) 71516
Termine nach Vereinbarung

Wir treffen uns mit Pastor Dirk Gerstendorf im Gemeindezentrum Kachtenhausen.
Wir besprechen gemeinsam die verschiedenen Besuchseinsätze und die jeweiligen Besuchstermine in den Krankenhäusern in Detmold und Lemgo, wo wir ehrenamtlich Patienten aus unserer Gemeinde besuchen.
Leider müssen wir aber immer wieder feststellen, dass Patienten, die durch eine Notaufnahme in eines dieser Krankenhäuser eingeliefert wurden, gar nicht, oder erst viel später in der Aufnahmestelle erscheinen, sodass es nicht mehr möglich ist, sie zu besuchen.

Einmal im Jahr beschäftigt sich der Krankenhausbesuchskreis intensiv mit einem Thema im Zusammenhang mit seiner Besuchsarbeit. Ein Referent oder eine Referentin wird eingeladen, z. B. zum Thema: Gesprächsführung, Non-verbale Botschaften, Arbeitsbedingungen medizinisches Personal usw.

Dieses Jahr wartet ein spannender Besuch im neu erbauten Pflegeheim von „Diakonis“ am Grünen Weg im Detmolder Stadtteil Hiddessen. „Diakonis“ ist auch Träger des ehemaligen „Hauses der Diakonie“ in Lage, betreibt ein Reihe von Pflegeheimen und diakonischen Einrichtungen, z. B. auch das Stationäre Hospiz in Detmold. Das Haus in Hiddessen ist erst seit kurzem in Betrieb.

Sowohl in der Bauweise als auch bei der inhaltlichen Konzeption hat es einen Schwerpunkt bei der Betreuung von Demenzkranken.

Von einer ausgewiesenen Fachfrau werden wir als Krankenhausbesuchskreis von den neusten Ergebnissen der Demenzforschung hören, Gesprächs- und Behandlungskonzepte kennenlernen und sicher auch Gelegenheit haben, unsere Fragen los zu werden. Wir erleben in der Besuchsarbeit, dass immer mehr (ältere) Menschen an Demenz leiden und erhoffen uns, Anregungen für den Umgang mit ihnen zu erhalten. Nicht zuletzt wird Gelegenheit sein, das Haus, das schon in seiner Bauweise besonders auf die Belange von Demenzkranken ausgerichtet ist, kennenzulernen.

Keine Termine
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen