Noch Plätze in der Trauergruppe frei

Es ist nicht leicht, einen geliebten Menschen zu verlieren. Vielleicht ist es auch nicht einfach, sein Leben neu zu gestalten. Wie soll es jetzt weitergehen? Was mache ich jetzt? Wie bewältigen andere Betroffenen ihren neuen Alltag? All das sind Fragen und Gedanken, mit denen Sie sich als Hinterbliebene und Angehörige auseinandersetzen müssen wenn jemand in Ihrem Umfeld verstorben ist.

Weiterlesen ...

Spendenprojekt 2017 rund um die Taufe

Die Taufe ist ein elementarer Bestandteil des christlichen Glaubens und damit auch der Liturgie in der Kirche. Taufen finden bei uns in dem schon jahrzehntealten hölzernen Tauf„stein“ statt, der gewöhnlich rechts neben dem Altarpodest steht. Dieser Taufstein wird auch auf Außenveranstaltungen wie zum Beispiel den Erntedankgottesdiensten, aber auch beim Himmelfahrtsgottesdienst auf der Münterburg eingesetzt, was man ihm mittlerweile deutlich ansieht.

Weiterlesen ...

Offene Beratung endet

Die offene Beratung war als Angebot für Menschen, die Unterstüzung bei sozialen Fragestellungen benötigen, gedacht. Leider wurde sie nicht in ausreichendem Maße in Anspruch genommen, sodass sich sowohl die Kirchengemeinde Stapelage-Müssen, als auch unsere Gemeinde entschlossen haben, das Angebot zum 1. Juni 2017 auslaufen zu lassen.

Jahreslosung 2017

Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch.

Hesekiel 36,26

Eine Information für die Eltern

Nach einer langen Pause vom Kindergottesdienst hat sich der Kirchenvorstand dazu entschlossen, ein neues Angebot für Kinder zu schaffen, die sich von Gemeindegottesdiensten wenig oder gar nicht angesprochen fühlen. Dies soll nun in Form der Kinderkirche erreicht werden, dort möchten wir den Kindern die Kirche dem Alter entsprechend erfahrbar und verständlich machen.

Viele Fragen gilt es dabei zu beantworten:

Wer ist das Kiki-Team?

Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen aus unserer Gemeinde, die Interesse haben, den Glauben mit Kindern zu erleben.

Was wollen wir erreichen?

Viele Kinder fühlen sich oftmals von Gemeindegottesdiensten wenig oder gar nicht angesprochen. Aus diesem Grund möchten wir den Kindern die Kirche dem Alter entsprechend erfahrbar und verständlich machen.

Wo bleiben Mama und Papa?

z.B. beim Plaudern und einer Tasse Kaffee im Gemeindezentrum. Für die jüngeren Geschwister besteht die Möglichkeit, im Krabbel-Keller zu spielen – Betreuung durch die Eltern. Natürlich können die Eltern die Zeit auch für eigene Besorgungen nutzen.

Wie entsteht Kinderkirche?

Vorbereitung

Das Team trifft sich ca. 2 Wochen vorher, um ein Thema auszuwählen, die Gestaltung festzulegen, ein Bastelangebot vorzubereiten und Einladungen/Plakate zu gestalten.

Welche Themen möchten wir den Kindern vermitteln?

Durch die Gestaltung von biblischen Erzählungen oder anhand weltlicher Geschichten möchten wir den Kindern christliches Leben erklären.

Welche Möglichkeiten haben wir, um die Themen umzusetzen?

Bibel, Rollenspiele, Dias, Handpuppen, Gebete, Bilderbücher, Erzählungen, Lieder, Gespräche mit den Kindern, Schattenspiele, Tänze, Bastelangebote und vieles mehr. Nicht zu vergessen natürlich Kiki, unsere Kircheneule, Freund von Johnny Kirchturm, die ganz toll Geschichten erzählen kann.

23. 10.
16.3018.00 Uhr
Fit durch Tanzen
23. 10.
17.0018.30 Uhr
Mädchenkreis (10-14 J.)
23. 10.
19.30
Bibelstunde
24. 10.
09.0012.00 Uhr
Tausendfüßler
25. 10.
09.3011.30 Uhr
Kindertreff