Der Pastor und das 5-Meter-Brett

Hallo liebe Kinder!

Er hat sich getraut! Jawohl, ganz mutig ist unser Pastor gewesen neulich im Schwimmbad als er vom 5 m-Turm gesprungen ist. Von unten sah es gar nicht so schlimm aus. Aber als wir beide dann oben standen, da ist selbst mir schwindelig geworden von der Höhe. Unseren Pastor hat dann leider der Mut verlassen und mit zittrigen Knien ist er erstmal wieder nach unten gegangen. Aber ich habe ihm gut zugeredet und versprochen, dass ich neben ihm bleibe. Beim zweiten Anlauf, da hat es dann geklappt und ich war super stolz auf meinen Freund, den Pastor. Mit dem Mut haben ist es nicht so einfach, aber wenn wir uns etwas zutrauen, dann schaffen wir vieles. Das war auch bei Jesus so, von dem wir in der Bibel lesen, dass er sich zugetraut hat, viele Wunder zu tun, um den Menschen zu helfen. Davon will ich euch erzählen bei unserer nächsten Kinderkirche am Samstag, 29. Februar von 10.30 Uhr bis 12.30 Uhr ins Gemeindehaus der Johanneskirche zu Spiel, Spaß und Spannung rund um das Thema „Ganz schön mächtig!“.

Also, packt Eure Freunde untern Arm und kommt. Es freuen sich auf euch eure Kiki und das Team der Kinderkirche

Jahreslosung 2020

Ich glaube; hilf meinem Unglauben!

Markus 9,24

Eine Information für die Eltern

Nach einer langen Pause vom Kindergottesdienst hat sich der Kirchenvorstand dazu entschlossen, ein neues Angebot für Kinder zu schaffen, die sich von Gemeindegottesdiensten wenig oder gar nicht angesprochen fühlen. Dies soll nun in Form der Kinderkirche erreicht werden, dort möchten wir den Kindern die Kirche dem Alter entsprechend erfahrbar und verständlich machen.

Viele Fragen gilt es dabei zu beantworten:

Wer ist das Kiki-Team?

Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen aus unserer Gemeinde, die Interesse haben, den Glauben mit Kindern zu erleben.

Was wollen wir erreichen?

Viele Kinder fühlen sich oftmals von Gemeindegottesdiensten wenig oder gar nicht angesprochen. Aus diesem Grund möchten wir den Kindern die Kirche dem Alter entsprechend erfahrbar und verständlich machen.

Wo bleiben Mama und Papa?

z.B. beim Plaudern und einer Tasse Kaffee im Gemeindezentrum. Für die jüngeren Geschwister besteht die Möglichkeit, im Krabbel-Keller zu spielen – Betreuung durch die Eltern. Natürlich können die Eltern die Zeit auch für eigene Besorgungen nutzen.

Wie entsteht Kinderkirche?

Vorbereitung

Das Team trifft sich ca. 2 Wochen vorher, um ein Thema auszuwählen, die Gestaltung festzulegen, ein Bastelangebot vorzubereiten und Einladungen/Plakate zu gestalten.

Welche Themen möchten wir den Kindern vermitteln?

Durch die Gestaltung von biblischen Erzählungen oder anhand weltlicher Geschichten möchten wir den Kindern christliches Leben erklären.

Welche Möglichkeiten haben wir, um die Themen umzusetzen?

Bibel, Rollenspiele, Dias, Handpuppen, Gebete, Bilderbücher, Erzählungen, Lieder, Gespräche mit den Kindern, Schattenspiele, Tänze, Bastelangebote und vieles mehr. Nicht zu vergessen natürlich Kiki, unsere Kircheneule, Freund von Johnny Kirchturm, die ganz toll Geschichten erzählen kann.

Keine Termine
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen